Praxis-Telefon: (05 41) 8 41 42 | E-Mail: info@praxis-otten.de | Sprechzeiten: Finden Sie hier | facebook

Zähne putzen beim Kleinkind

Bereits vor dem Durchbruch des ersten Zahnes sollte Ihr Kind an die Reinigung der Mundhöhle gewöhnt werden. Mit einem Mullläppchen sollten einmal am Tag die Kieferkämme gereinigt werden. Um Beschwerden beim Zahndurchbruch zu vermeiden, empfiehlt sich der Gebrauch eines Beißrings. Ein Gel oder andere Präparate, die das Zahnen erleichtern, sollten unbedingt zuckerfrei sein.

Karies ist eine Infektionskrankheit und wird bevorzugt über den Speichel der Eltern übertragen! Die Mundflora eines Säuglings hat noch keine Kariesbakterien. Deshalb lecken Sie bitte nicht den Schnuller und beim Füttern nicht den Löffel ab. Da es fast nicht möglich ist, jeden Speichelkontakt zu vermeiden, ist auch Ihre Zahngesundheit als Mutter und Vater von großer Bedeutung.