Praxis-Telefon: (05 41) 8 41 42 | E-Mail: info@praxis-otten.de | Sprechzeiten: Finden Sie hier | facebook

Zähne putzen im Kindergartenalter

Im Kindergartenalter können die Kinder schon die Zahnbürste halten und die Zähne putzen. Sie besitzen aber noch nicht die ausreichende Feinmotorik, um die notwendigen Putzbewegungen richtig durchzuführen. Um eine gründliche Reinigung zu gewährleisten, sollten die Eltern die Zähne ihres Kindes morgens und abends nachputzen. Dies ist erforderlich, bis das Kind die zweite Klasse besucht. Dann hat das Kind schreiben gelernt und verfügt somit über die notwendige Feinmotorik.

Kinder haben nicht immer Lust zum Zähneputzen und reagieren dann sehr ablehnend. Ein Lieblingslied des Kindes kann zum „Putzlied“ werden und unterstützt das manchmal lästig erscheinende Ritual. Putzen Sie direkt nach dem Abendbrot mit Ihrem Kind die Zähne und nicht erst dann, wenn die Augen vor Müdigkeit zufallen.

Bewährt hat sich die KAI-Technik!

Den Namen und die Reihenfolge – Kauflächen, Außenflächen, Innenflächen – können sich Kinder gut merken.

Kauflächen

Außenflächen

Innenflächen