Praxis-Telefon: (05 41) 8 41 42 | E-Mail: info@praxis-otten.de | Sprechzeiten: Finden Sie hier | facebook

Was bedeutet Individualprophylaxe?

Schulkinder lernen stillzusitzen und aufmerksam zuzuhören. Deshalb sollten Kinder in diesem Alter unbedingt zur Individualprophylaxe oder zum Putztraining, wie sie in unserer Praxis genannt wird, kommen.

Alle 3 Monate können Sie mit Ihrem Kind bei uns den Zahnpflegeerfolges überprüfen.


Beim Putztraining werden die Zahnbeläge angefärbt und sichtbar gemacht. Ihr Kind bekommt eine Anleitung zum richtigen Putzen und später wird auch der Umgang mit Zahnseide erklärt. Anschließend wird das Auftragen eines hochkonzentrierten Fluoridlacks die Schmelzreifung gefördert.

Die Individualprophylaxe wird von den Krankenkassen unterstützt und kann in regelmäßigen Abständen bis zum 18. Lebensjahr fortgesetzt werden.

0 Kommentare für “Was bedeutet Individualprophylaxe?