Praxis-Telefon: (05 41) 8 41 42 | E-Mail: info@praxis-otten.de | Sprechzeiten: Finden Sie hier | facebook

Warum sollen Zähne versiegelt werden?

Wenn die bleibenden Backenzähne durchgebrochen sind, ist der Schmelz noch nicht ausgereift. Das bedeutet, diese Zähne haben ein erhöhtes Kariesrisiko. In dieser Phase sollten sie mit einem lichthärtenden Gel versiegelt werden, um sie langfristig vor Karies zu schützen.

Ziel ist es, sogenannte Fissuren, also die Rillen und Grübchen auf den Kauflächen, die der Zahnbürste nicht zugänglich sind, nach einer gründlichen Reinigung zu versiegeln und somit für Beläge und Bakterien unerreichbar zu machen. Das Gel enthält zudem Fluoride, die die Schmelzreifung unterstützen.

Übrigens: Die Kosten der Versiegelung werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Leider aber nur das Versiegeln der großen Backenzähne, dabei haben es manchmal die kleinen genauso nötig. Eine Informationsbroschüre zu diesem Thema erhalten Sie in unserer Praxis.

0 Kommentare für “Warum sollen Zähne versiegelt werden?