Praxis-Telefon: (05 41) 8 41 42 | E-Mail: info@praxis-otten.de | Sprechzeiten: Finden Sie hier | facebook

Sollten Süßigkeiten verboten werden?

Auf gar keinen Fall! Spätestens im Kindergartenalter lässt sich der Kontakt mit Süßigkeiten nicht mehr vermeiden. Sie sind ja auch lecker!

Bitte beherzigen Sie dann aber folgende Regeln:

Süßigkeiten sollten nicht in kleinen Portionen über den Tag verteilt gegessen werden, weil dann die Zähne über einen langen Zeitraum mit Zucker in Kontakt sind. Besser nach den Hauptmahlzeiten oder einmal zu einer festgelegten Zeit am Tag. Und danach … Zähneputzen.

Kindern Süßes zu verbieten ist sinnlos. Bieten Sie stattdessen zuckerarme Alternativen an. Oder greifen Sie auf zahnfreundliche Süßigkeiten zurück. Diese sind mit dem Symbol eines Zahnmännchens (www.zahnmaennchen.de) gekennzeichnet. Aber Achtung: Auch hier gilt Maß halten. Bei übermäßigem Verzehr können diese Süßigkeiten abführend wirken.

0 Kommentare für “Sollten Süßigkeiten verboten werden?